Ausflug in den Schulferien mit Familien in den BergTierPark nach Blindham


Spendenübergabe Mariensingen am Mittwoch, den 29. Mai 2024, in Maxlrain

 

 

Auf dem Foto von links: Manuela Damköhler mit neuer Kollegin Renate Glaßer, Theresa Englhart ( stellvertretende Vorsitzende des Kulturfördervereins Mangfalltal in Maxlrain), Tuntenhausens Bürgermeister Georg Weigl und Christine Domek-Rußwurm.


Maria ist allgegenwärtig - in Musik und Wort

Große Resonanz auf traditionelles Mariensingen im Rahmen des Maxlrainer Kultursommers

Tuntenhausen - Das Interesse auf das traditionelle Mariensingen im Rahmen des Maxlrainer Kultursommers ist ungebrochen. Das zeigte sich auch diesmal wieder an der schon weit vor Beginn bis auf den letzten Platz gefüllten Wallfahrtsbasilika in Tuntenhausen.

Der Kulturförderverein Mangfalltal in Maxlrain, genauer Resi Englhart, hatte diesmal die Schönauer Bläser, die Bairer Fleitlmusi, den Stiegelburg Gsang und die Brucker Sänger als Mitwirkende eingeladen. Pfarrer Richard Basta begrüßte Mitwirkende und Zuhörer mit den Worten: „Gesänge, Musik und Texte werden uns auf den Marienmonat Mai einstimmen.“

Die Schönauer Bläser eröffneten den musikalischen Reigen mit kraftvollen und imposanten Klängen. „Der Engel des Herrn“ kam an diesem Tag von den Brucker Sängern, bevor Diakon Josef Hilger meditative Texte über die Lobpreisung Mariens las. Alpenländische Klänge kamen von der Bairer Fleitlmusi und dem Stiegelburg Gsang mit „O Maria sei gegrüßt“. Immer wieder kam in den Liedern des musikalischen Quartetts Maria zur Sprache. Ob im „Ave-Maria“ oder im „Du schönste Himmelsfrau“, im „Königin voll Herrlichkeit“ vom Stiegelburg Gsang und beim „güldenen Rosenkranz“. Maria war an diesem Abend allgegenwärtig. Nach den letzten nachdenklichen Worten von Diakon Hilger folgte das gemeinsam gesungene Schlusslied „Gegrüßet seist du Königin“, das noch einmal Marienfreude aufkommen ließ. Da der Eintritt für dieses große musikalische Ereignis kostenlos war, wurde am Ende um Spenden gebeten. Der Erlös geht auch in diesem Jahr wieder an den Verein „Aktion für das Leben“ im Landkreis Rosenheim. Autor / Quelle Werner Stache, Mai 2024

 

 

3. Mai 2024  20 :00 Uhr 

Tuntenhausener Wallfahrtsbasilika 

 

Das traditionelle Mariensingen des  Kulturfördervereins Mangfalltal erfreut sich als besonders kraftspendende und aufbauende Veranstaltung großer Beliebtheit, zu der Resi Englhart wider herausragende Volksmusik- und Singgruppen in die Tuntenhausener Wallfahrtsbasilika eingeladen hat.

Mitwirkende:  Schönauer Bläser; Bairer Fleitlmusi; Stiegelburg Gsang; Brucker Sänger.

Die meditativen Texte dazu spricht Diakon Josef Hilger. 

Der Eintritt ist frei- Spenden für die "Rosenheimer Aktion für das Leben " werden erbeten.

Ort Basilika 83104 Tuntenhausen

 

 



Auch heuer ging es mit unseren Eltern und ihren Kindern in den Osterferien zum Jugendbildungshaus nach Oberaudorf!

Wir sagen DANKE an Roland, Karin, Iris, Korbinian, Tanja, Christine, Renate & Manuela für die schönen lehrreichen Teamevents mit originellem Workshops :)


 

Messe zum internationalen Frauentag

 

Hier durften wir, die Rosenheimer Aktion, gemeinsam mit der Projektleitung vom Patenprojekt, unsere Hilfen und Angeboten,  bei den den Anfragen der jungen Frauen im Beratungsgespräch vorbringen.

 

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, wo sich auch die Beratungsstellen,  gut im  Netzwerk austauschen konnten!

 

Danke für die Einladung an die Bundesagentur für Arbeit Rosenheim 🙂

 

Manuela Damköhler und Kerstin Stock


Pressemitteilung                                                                         29.02.2024

 

Eine liebgewordene Tradition    

 

Beeindruckende 3.000 Euro haben die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule II in Rosenheim an die Rosenheimer Aktion für das Leben gespendet. Das Geld wurde bei der alljährlichen Weihnachtstombola erlöst. Schülermitverantwortung, Schulleitung und Verbindungslehrerinnen hatten die Aktion „Schüler helfen in der Weihnachtszeit“ mit großem Engagement organisiert. Schulleiterin Christiane Elgass schwärmte von der tollen Stimmung in der Schule in den Tagen der Tombola. Zahlreiche Ausbildungsbetriebe ermöglichten die Weihnachtsaktion mit ihren Sach- und Geldspenden. Der Erlös wird seit weit über zehn Jahren der Rosenheimer Aktion für das Leben zur Verfügung gestellt. In diesem Jahr wird die Spende zur Finanzierung eines Workshops für alleinerziehende Mütter und Väter verwendet, die jeweiligen Kinder werden selbstverständlich auch dabei sein. Bei der Scheckübergabe waren mit dabei (von links): Verbindungslehrerin Franziska Arnold, die Vorsitzende der Rosenheimer Aktion Christine Domek-Rußwurm, Toprak Aydin, Samuel Grimm, Emma Stojanovic, Leontina Grigore, Schulleiterin Christiane Elgass und Manuela Damköhler, Geschäftsführerin der Rosenheimer Aktion.


Neujahrskonzert in Wasserburg

Wir wünschen euch ein gesundes friedliches neues Jahr



Pressemitteilung

 

Wunschsternaktion erfährt große Unterstützung

 Auch dieses Jahr hat die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. wieder eine Wunschsterneaktion für hilfesuchende Familien in der Region ins Leben gerufen. Viele Kinder haben wieder Wunschsterne gebastelt, um sie gemeinsam mit Manuela Damköhler an die Bürotür der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. zu heften. Auf die Sterne haben die Kinder neben ihren Namen auch ihre Weihnachtswünsche geschrieben. Unterstützt wird die Aktion dieses Jahr von Kolleginnen und Kollegen des Landratsamts, dem Rotary Club Rosenheim-Innstadt, der Firma Amoena in Raubling und dem Kindergarten in Flintsbach am Inn. Dank der Hilfe dieser Unterstützer können sich an Weihnachten 190 Kinder und Jugendliche über ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum freuen.

Christkindlmarkt auf der Fraueninsel 2023


Erste Wünsche ans Christkind wurden  bereits  erfüllt


Familienausflug mit der Aktion Aufwind und der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.

Gemeinsame, schöne Erlebnisse machen Familien stark. Deswegen lud die Aktion Aufwind auch in den Herbstferien 2023 insgesamt 48 Kinder und deren Eltern zu einem Ausflug in den Hochseilgarten in Übersee ein – Familien, die auf staatliche Unterstützung angewiesen sind und für die gemeinsame Freizeitaktivitäten in der Regel nicht möglich sind

Das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft übernahm die Kosten für die Busfahrt und den Eintritt. Außerdem stattet sie jeden Teilnehmer mit einem gefüllten Brotzeitsackerl aus. „Wir möchten Kindern eine Freude bereiten, die für andere vielleicht alltäglich ist. Es geht aber auch darum, sozialer Ausgrenzung entgegenzuwirken“, erklärt Stiftungsmitarbeiterin Andrea Janshen das Engagement der Aktion Aufwind. 

Enge Zusammenarbeit mit der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.

Um den Familienausflug umzusetzen, arbeitet die Aktion Aufwind seit einigen Jahren eng mit der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. zusammen: Sie hat den Draht zu Kindern und Eltern, die oftmals auch in schwierigen Lebenssituationen stecken und von einem Familienausflug besonders profitieren. Deswegen begleitete auch deren Mitarbeiterin, Manuela Damköhler, die Familien an dem Tag.

Gemeinsam eine entspannte Zeit erleben

„Solche Ausflüge sind für die Kids etwas Tolles: Zeit haben mit dem Papa oder der Mama, das genießen sie sehr“, so Damköhler. Es braucht aber auch Mut und etwas Geschicklichkeit, im Hochseilgarten voranzukommen. Schließlich bewegt man sich einige Meter über dem Boden. Man muss balancieren, klettern, sich vieles trauen. „Da konnte man richtig zuschauen, wie das Selbstbewusstsein bei den Kindern gewachsen ist – auch bei mancher Mama“, freut sich die Fachkraft. Sie weiß: „Die Menschen, mit denen wir zu tun haben, leben am Existenzminimum. Für einen Familienausflug bleibt da nichts übrig.“

 

 


Zu Beginn eines Schuljahres ist es schon fast zur Tradition geworden, dass sich die Koordinatoren/Innen des Patenprojektes „Jugend in Arbeit“ mit der Geschäftsleitung der jungen arbeit, Frau Verena Seischab, der 1. Vorsitzenden der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V., Frau Christine Domek- Rußwurm, und den 3 Projektleiterinnen des Patenprojektes, Frau Schütz, Frau Haidn und Frau Stock, zu einem gemeinsamen Treffen zusammenfinden.

Uns ist dieses Treffen wichtig – wir verbinden damit ein Dankeschön an all die Ehrenamtlichen, die sich im Projekt engagieren.

 

In diesem Jahr stand auf unserem Programm eine Schlossführung mit Herrn Käsinger - Lehrer, Chronist und Archivar für das Schloss Neubeuern.

Im Schloss Neubeuern befindet sich eine private Tages- und Internatsschule.

Zuvor begrüßte uns der Bürgermeister der Gemeinde Neubeuern, Herr Christoph Schneider.

Er gab den Teilnehmenden einen kurzen Überblick zur Gemeinde Neubeuern und würdigte das Engagement der Ehrenamtlichen im Projekt.

Anschließend ging es hoch hinaus zum Schloss Neubeuern, wo wir eine interessante Führung, mit ganz viel geschichtlichen Hintergründen zum Schloss und zur jetzigen Tages- und Internatsschule bekommen haben. Danke an Herrn Käsinger und die Möglichkeit der Schlossbesichtigung.

 

Abgerundet wurde diese Veranstaltung mit Kaffee, Kuchen und guten Gesprächen beim Hofwirt Neubeuern.


     Pressemitteilung

 

6.500 Euro Spenden bei Benefizkonzert

 

„Einfach fantastisch!“ – So lautete das Resümee von Christine Domek-Rußwurm, Vorsitzende des Vereins „Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.“, zum Benefizkonzert in Bruckmühl am zurückliegenden Samstag. Vor einem ausverkauften Saal begeisterte Werner Schmidbauer das Publikum mit seinem Programm „Bei mir“ in der Kulturmühle. Der Erlös der Eintrittskarten sowie die Einnahmen aus der Bewirtung des Abends kamen der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. zugute. Stolze 6.500 Euro wurden eingespielt. Christine Domek-Rußwurm zeigt sich begeistert. „Mein großer Dank geht auch an Werner Schmidbauer, dass er uns mitgenommen hat auf eine stimmungsvolle Reise mit seinem Soloprogramm.“ Der Verein „Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.“ kümmert sich um Menschen in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind. Der Schwerpunkt liegt darin, das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien in schwierigen Lebenssituationen sichern und wiederherstellen zu helfen.

Mehr Informationen zum Verein und wie Sie unterstützen können, sehen Sie unter www.rosenheimer-aktion.de. 

 



Werner Schmidbauer  kommt mit seinem Konzertprogramm “Bei mir”

am Samstag, 23. September 2023, nach Bruckmühl in die Kulturmühle, Bahnhofstraße 10.

 

Das Benefizkonzert und die Bewirtung am Abend  ist zu Gunsten der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.

 

Es sind noch einige wenige Karten an der Abendkasse zu bekommen. 

Einlass ist um 19 Uhr, Beginn des Konzerts um 20 Uhr. Werner Schmidbauer war mit diesem Programm schon einmal auf Tour und möchte diese nun nach längeren Pause fortsetzen.

Wir freuen uns sehr auf's Benefizkonzert mit

Werner Schmidbauer.


Unsere Mitgliederversammlung  findet am Dienstag den 12. September 2023 um 18:30 Uhr in Rohrdorf Hotel zur Post statt 🦋


Familien Seminar am Luegsteinsee                                                         August/September 2023


Pressemitteilung

 

2.000 Euro Spende für Aktion für das Leben

 

Dieses Jahr war die Summe, die Resi Englhart, stellvertretende Vorsitzende des Kulturfördervereins Mangfalltal in Maxlrain e.V. (Bild Mitte),

für die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. dabei hatte, eine Überraschung. Zehn Scheine habe sie in den Umschlag geklebt, verriet sie zunächst – dass

tatsächlich 2.000 Euro beim diesjährigen Mariensingen in der Wallfahrtskirche Weihenlinden zusammengekommen waren, war eine große Überraschung.

Landrat Otto Lederer, Christine Domek-Rußwurm (1. Vorsitzende der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. ), 

1. Vorstand vom Kultur Förderverein Georg Weigl und Manuela Damköhler (Geschäftsführung der Rosenheimer Aktion für das Leben e.V.)

freuten sich sehr über die Summe, die Spendenbereitschaft und das Engagement des Vereins. Bei dem diesjährigen Mariensingen untermalten

die Inntaler Sänger, Geschwister Baumgartner, Familienmusik Sinhart und das Bläserquintett LiabaBrass die meditativen Texte des Sprechers Siegi Götze.

 

 





 

Sparkassenstiftung Aktion Aufwind spendet Schulranzen  im Juni 2023

 

Ein schöner Termin bei der Aktion Aufwind 🤗

 

Über diese schönen Schulranzen dürfen sich die Schulanfänger, bei denen es im Elternhaus finanziell etwas knapper ist, zum Schulstart 2023/2024 freuen - bestückt mit Federmäppchen, Turnsackerl und allem was zum Schulstart benötigt wird.

 

Wir bedanken uns bei Frau Alexandra Dietz ( Bild Mitte) und Andrea Janshen von  Sparkassenstiftung Zukunft für die gute Zusammenarbeit 🍀

 

 


 

Juli 2023
Spende dein Pfand @ Sommerfestival Rosenheim

14.07. Sportfreunde Stiller / 19.07. Simply Red / 21.07. One Republic

Wir freuen uns, wenn Ihr an einem der drei Stände der Rosenheimer Aktion vorbeischaut und Eure Pfandbecher (+Markerl) für den guten Zweck abgebt. Immer den "Beach Flags" nach... :-)

 

 Benefizveranstaltung 2023

 

Auch ein paar musikalische Highlights zugunsten der Rosenheimer Aktion sind dieses Jahr wieder geplant. Wir würden uns sehr freuen, Euch bei den Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Eure Teilnahme sorgt dabei für doppelte Freude, denn die Erlöse und Spenden fließen in unsere Arbeit mit Familien in Stadt und Landkreis Rosenheim. 


Radlaktion 2023

 

Ganze 27 Fahrräder und zwei Fahrradanhänger konnten 2023 schon an große und kleine Klientinnen und Klienten der Rosenheimer Aktion vermittelt werden. Die Radl wurden entweder gespendet oder gebraucht von uns gekauft und von einem engagierten Mechaniker bei Bedarf auf Vordermann gebracht. Wir wünschen allen Familien gute Fahrt und schauen weiterhin fleißig auf Kleinanzeigen & Co. 


 

5. Mai 2023, ab 20 Uhr

Mariensingen des Kulturfördervereins Mangfalltal in Maxlrain e.V. in der Wallfahrtskirche Weihenlinden

 

Die Inntaler Sänger, Geschwister Baumgartner, Familienmusik Sinhart und Bläserquintett LiabaBRASS versprechen neben dem Sprecher Siegi Götze, der die meditativen Texte dazu spricht, einen kraftspendenden Abend. Der Eintritt war frei. Freiwillige Spenden kommen der Rosenheimer Aktion zugute. 


 

Ostereier Fotowettbewerb

 

Wir suchen die schönsten Ostereier von Kindern bemalt, beklebt, oder einfach beschriftet.

Freuen uns auf viele schöne Fotos!

Einsendeschluss ist der 4.4.2023

 

Wir haben wunderschöne Überraschungen für die Gewinner!

 

 

Ostereier-Werkstatt: Das sind die Gewinner

 

Mit Zwiebelschalen, Strumpfhosen und verschiedenen Pflanzen sind diese schönen Ostereier entstanden, die auch unsere Jury überzeugt haben. Die kleinen KünstlerInnen dürfen sich über freien Eintritt zum Mini Ro in den Sommerferien freuen.